Cookie-Einstellungen anpassen Falsche Berechnung bei Teilverkäufen | Trade Republic Community – Das inoffizielle TR Forum
  • Herzlich willkommen im inoffziellen deutschsprachigen Trade Republic Forum. Die Community steht ausdrücklich in keiner direkten Beziehung zu Trade Republic. Diese Plattform, rund um Trade Republic soll Anfängern, sowie erfahrenen Anlegern eine Möglichkeit bieten, ihre Fragen zur TR App zu stellen oder Antworten zu geben, um so wichtige Erfahrungen im Aktienhandel zu sammeln.

    Gleichzeitig soll die Trade Republic Community aber auch Grundlage des Austausches zu allgemeinen Handelsthemen sein. Sachliche Diskussionen sind wünschenswert und gerngesehen, welche in Facebook-Gruppen leider allzu oft untergehen.

    Sämtliche innerhalb dieser Internetseite enthaltenen Artikel, Threads, Daten, Prognosen und bereitgestellten Informationen sowie alle Dienste dienen der privaten Information der Benutzer dieser Internetseite. Diese Webpräsenz dient ausschließlich zu Informationszwecken und stellt insbesondere keine Empfehlung, Werbung, Finanz – oder sonstige Beratung und kein Angebot oder Aufforderung zu einem Kauf oder Verkauf für Wertpapiere oder andere Finanzinstrumente dar.

    Der Handel mit Wertpapieren kann zu Verlusten, bis hin zum Totalverlust, führen.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

    Das Forum ist 100% kostenlos – von Usern für User.

Falsche Berechnung bei Teilverkäufen

kryostase

Einmalposter
Hallo,

folgender Fall ist bei mir aufgetreten und mMn nicht korrekt oder zumindest absolut irreführend.

Beispiel mit einfachen Zahlen, ums leichter zu machen:

1. Ich kaufe 2 Aktien. Eine im März für 100 € und eine im Oktober für 200 €. Gesamtwert 300 €

2. Nun verkaufe ich bei einem Kurs von 200 € eine Aktie. Das System verkauft nach dem FIFO-Prinzip die Aktie, die ich für 100 € gekauft habe und berechnet mir 25% Kapitalsteuer = 25 €.

3. Im Depot verbleibt eine Aktie mit einem gemittelten By in price von 150 €. Würde ich diese nun ebenfalls zu 200 € verkaufen sieht das nach 50 € Gewinn aus, die ich wiederum versteuern muss. Stimmt aber gar nicht, denn das ist meine Aktie, die ich für 200 € gekauft habe und das sollte auch als by in price in der App stehen.

4. Ich habe genau diesen Fall, habe aber nicht probiert, was passiert, wenn ich die 2. Aktie verkaufe. Werden dann wirklich Steuern berechnet? Wenn nicht, dann ist die Angabe in der App aber absolut irreführend, denn nachdem dort als gemittelter buy in price 150 € steht, wird mir auch eine positive Rendite angezeigt, auf die ich erwartungsgemäß Steuern zahle. Genauere Infos zum tatsächlichen buy in bietet die App sonst ja nur via Kaufhistorie. Dass kanns aber nicht sein.

Irgendwie passt das nicht. Das sollte dringend verbessert werden. Wird die Steuer gar wirklich abgezogen, beim 2. Verkauf, dann wäre das ein Fall für die BaFin.
 

Lev

Kennt sich aus
Ich denke, das ist ein Anliegen, das eine Anfrage an den offiziellen TR Support rechtfertigt.

Gerne die Antwort dann hier teilen, finde ich auch interessant.
 

Tom

War schon mal da
Hallo zusammen,
was die Steuern angeht, kann ich Dich beruhigen.
In Deinem Fall würden nach dem Verkauf der 2. Aktie für 200,- keine Steuern anfallen, da Du keinen Gewinn erzielt hast. Das wird im Hintergrund schon korrekt berechnet.
Daher hast Du ja auf 100,- Gewinn die 25,- Steuern bezahlt und nicht aus dem angezeigten Mittelwert/Buy In (dann wären es ja nur 50,- Gewinn und 12,50 Steuern)
Aber es wird eben leider in der App falsch angezeigt.
Ich habe selbiges Problem, dass nun der Buy In falsch angezeigt wird. Um mit Deinen Zahlen zu rechnen:
Nach dem Verkauf der 1. Aktie hätte der Buy In korrekterweise auf 200,- hochspringen müssen, nämlich der Kaufpreis der 2. Aktie.
Ich habe hier in diesem Bsp. genau wie Du gehandelt und 1 Aktie mit falsch angezeigtem Buy In im Depot. Das bringt einen bezüglich erwartetem Gewinn schon durcheinander. Es wird ein Gewinn angezeigt, obwohl es keinen gibt. Ich habe nun aber durch sinkende Kurse erneut 1 Aktie nachgekauft, nämlich zu 150,-.
Nun werden mir fälschlicherweise 2 Aktien mit Buy In 150,- angezeigt. Korrekt wäre aber 175,- (1x 200 und 1x 150)
Wäre prima, wenn Trade Republic das Berechnungssystem für die Anzeige korrigieren würde.
Ohne meine eigene Übersicht per Excel käme ich bei der Gewinnberechnung echt durcheinander...
LG,
Tom
 

Tom

War schon mal da
Somit hat sich wohl noch nichts getan... Am besten sollte sich jeder damit gezielt an Trade Republic wenden.
 

steve-e-ooo

War schon mal da
Vor kurzem muss es ein Update gegeben haben, dass diesen Fehler behebt!
Zumindest stimmen jetzt bei bei mir sämtliche BUY IN Angaben, bei Positionen mit unterschiedlichen Einstandspreisen und nach Teilverkäufen! (FIFO-Prinzip offensichtlich berücksichtigt 🥳)
 

Tom

War schon mal da
Stimmt, bei mir haben sich auch die Buy-In-Preise geändert... hab nur noch nicht überprüft, ob sie es korrekt berechnen ;-)
 

azzkickr

War schon mal da
Hallo an alle,

Ich habe zum FIFO Prinzip bzw zur Umsetzung in der TR App noch eine weitere Frage.

Wenn wir das obige Beispiel umdrehen, also zuerst 1 Aktie für 200 Euro gekauft wird und danach eine weitere Aktie für 100 Euro, würde als buy in ja korrekter Weise 150 Euro angezeigt werden. Steigt der Kurs nun auf 165 Euro würden 10% Gewinn angezeigt werden.

Verkauft man aber nun eine Aktie, wäre es ja jene mit EK 200 Euro, womit ja dann tatsächlich 17.5 % Verlust realisiert werden würde, oder? Verstehe ich hier etwas am FIFO Prinzip falsch, oder läuft man wirklich Gefahr, Aktien mit Verlust zu verkaufen, wenn man sich blind auf den buy in verlässt und nicht höllisch aufpasst?

Tatsächlich habe ich auch so einen Fall und das Fatale ist, dass selbst bei der Renditeberechnung in der Orderübersicht der gemittelte buy in herangezogen wird und fälschlicherweise ein Gewinn ausgewiesen wird. Steuer wurde entsprechend auch berechnet.

Bitte sagt mir, dass ich etwas nicht verstanden habe :).
 

Roliboli

Stammuser
azzkickr,
ja das siehst du richtig, aber das ist natürlich ein generelles Problem!
Jetzt stimmt zumal der Buy In für alle gekauften Anteile aus verschiedenen Zukäufen(das war früher auch noch mehr abweichend!😭)
Was sollte deiner Meinung nach dort stehen
bzw. lassen immer mehr Informationen die Einfachheit der mobilen Variante leiden?
Ich hoffe auch das mit der Desktop-Variante dann möglich ist.
Wie auch fast allen anderen Brokern wird immer die Rendite für den Gesamtbestand der Anteile errechnet und auch dargestellt!
Es gibt nur wenige Broker die dies auch in der mobilen App darstellen...
Grundsätzlich könnte ich mich auch die Idee begeistern, wenn man irgendwann ein Untermenü(Historie) einblenden könnte wo die einzelnen Zukäufe nach Datum sortiert mit Einstandspreisen zu sehen sind (z.B. bei Consors in der App gut gelöst ) (y) gerade wenn Sparpläne "jahrelang" laufen und irgendwann "Teilverkäufe" anstehen sollten!

c2.png
 

azzkickr

War schon mal da
Vielen Dank für deine Antwort, @Roliboli!

Ich habe ja schon befürchtet, dass ich richtig liege und mir daher in der Vergangenheit ein paar sehr dumme Anfängerfehler unterlaufen sind.

Sicherlich bin ich da selbst dran schuld. Es geht mir auch überhaupt nicht drum, die Schuld auf die Entwickler der TR App zu schieben. Aber ich denke, es wäre nicht zu viel verlangt (und auch nicht allzu schwer zu realisieren), wenn man in der App - wie auch in der App von Consorsbank (habe ich auch) - eine Übersicht der bisherigen Order sieht. Besser noch: es sollte bei Verkauf von Aktien direkt angezeigt werden, welchen EK diese Aktien hatten.

Wirklich schwach finde ich jedoch die finalen (.pdf)-Abrechnungen, die man von TR erhält. Spätestens damit sollte eine genaue Bilanz ausgewiesen werden. Stattdessen wird lediglich Stückzahl x VK-Kurs abzgl. Gebühren und ggf. Steuer angezeigt. Das mag ja rechtlich vielleicht ausreichend sein, aber von einer Trading-App sollte man doch erwarten können, dass man das Ergebnis seines Trades ausgewiesen bekommt...

Dass man sein Depot und seine Watchlist nicht sortieren kann (wenigstens alphabetisch...) ist auch ein Trauerspiel. Aber das ist eine andere Baustelle :).

PS: ich muss meinen ersten Beitrag übrigens korrigieren. Ich hatte fälschlicherweise behauptet, dass mir Steuer abgezogen wurde, obwohl ich - entgegen der von TR ausgewiesenen, auf dem gemittelten Buy In basierenden positiven Rendite - Verlust beim Aktienverkauf gemacht hatte. Das ist falsch. Mir wurde Steuer erstattet. Das funktioniert also wenigstens.
 

Roliboli

Stammuser
Wenn ich so mir meinen Post durchlese fällts mir wie Schuppen von den Augen.
Statistik ist immer nice2have aber eigentlich ist die eigentliche Lösung die man haben will doch ganz einfach!
Wenn im Verkaufsdialog wo ich die zu verkaufende Anzahl eingeben muss neben der Summe (indikativ) die errechnet wird auch sofort der Gewinn/Verlust(von mir aus indikativ) errechnet und sichtbar gemacht würde!
Das sollten wir mal alle als neues Feature einfordern...
 

Roliboli

Stammuser
Was ich an dieser Stelle noch hinzufügen möchte ist , dass mir an dieser Stelle noch mal bewusst hervorhebend aufgefallen ist wie schnell nach einem Verkauf bei TR auch die Abrechnung (ich meine hier die pdf!) im Verlauf zu sehen ist. Im Gegensatz zu anderen Brokern :).
Da dort quasi live die Gewinn/Verlustrechnung durchgeführt wird könnte dieses oben genannte Feature wirklich gut gehen...
 
Oben
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für www.traderepublic.community, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert