• Herzlich willkommen im inoffziellen deutschsprachigen Trade Republic Forum. Die Community steht ausdrücklich in keiner direkten Beziehung zu Trade Republic. Diese Plattform, rund um Trade Republic soll Anfängern, sowie erfahrenen Anlegern eine Möglichkeit bieten, ihre Fragen zur TR App zu stellen oder Antworten zu geben, um so wichtige Erfahrungen im Aktienhandel zu sammeln.

    Gleichzeitig soll die Trade Republic Community aber auch Grundlage des Austausches zu allgemeinen Handelsthemen sein. Sachliche Diskussionen sind wünschenswert und gerngesehen, welche in Facebook-Gruppen leider allzu oft untergehen.

    Sämtliche innerhalb dieser Internetseite enthaltenen Artikel, Threads, Daten, Prognosen und bereitgestellten Informationen sowie alle Dienste dienen der privaten Information der Benutzer dieser Internetseite. Diese Webpräsenz dient ausschließlich zu Informationszwecken und stellt insbesondere keine Empfehlung, Werbung, Finanz – oder sonstige Beratung und kein Angebot oder Aufforderung zu einem Kauf oder Verkauf für Wertpapiere oder andere Finanzinstrumente dar.

    Der Handel mit Wertpapieren kann zu Verlusten, bis hin zum Totalverlust, führen.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

    Das Forum ist 100% kostenlos – von Usern für User.

Gesamtportfolio und Investments stimmen nicht überein (Keine Tagesdifferenz)

johxx2

War schon mal da
Hallo Liebe TR*-Community,

erstmal ein Hallo in die Runde, bin neu hier :)
ich wende mich nun an euch da ich vom Support bisher keine Antwort auf meine Frage bekommen habe.

Es ist für mich nicht nachvollziehbar wieso der Gesamtportfoliobetrag so extrem vom Investmentbetrag abweicht.
Nach meiner Logik müsste doch der Betrag oben identisch zu den Werten unten sein, wenn ich diese zusammenrechne. Oben zeigt er mir beim Portfolio bei „max“ 15,96€ Gewinn an, wenn ich meine Werte bei Investments zusammenrechne komme ich auf 7,22€ Verlust.
Wie kommt es zu der Abweichung i. H. von gut 23€ ? Hängt das ganze irgendwie mit der Gratisaktie zusammen? Die habe ich damals für 21€ verkauft —> diese 21€ waren ja aber auch kein „reiner“ Gewinn.

Mir geht es sozusagen darum wo ich „zuverlässig“ den aktuellen Gewinn/Verlust meines Depots sehen kann, bzw. welcher Wert von beiden der richtige ist.

Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus!
 
Zuletzt bearbeitet:

Waldsterben

Forenmaskottchen
Hallo @johxx2

Warum sollte die Gratisaktie nicht in die Gesamtbewertung des Portfolios einfliesen?

Die 21 Euro hast du ja nicht selbst auf das Verrechnungskonto eingezahlt.
 

johxx2

War schon mal da
Danke für die schnelle Antwort.
Ich bin davon ausgegangen, das wirklich nur der Gewinn der jeweiligen Aktie bei Verkauf als Gewinn in die Gesamtbewertung einfliesst. (Aber klar, die Aktie war ja umsonst, daher ist der ganze Betrag als Gewinn anzusehen, richtig?)

Also heisst das im Umkehrschluss: Wenn ich meinen aktuellen Gesamt- Gewinn bzw. Verlust sehen möchte, der aktuell in meinem Depot* ist und noch nicht realisiert/verkauft wurde, muss ich die einzelnen Invests aufaddieren oder? Weil die Gratisaktie ist ja nicht mehr im Depot, daher „verfälscht“ diese m.M.n. beim Gesamtportfolio meinen Gewinn/Verlust.
 

Al-Bert

Forenmaskottchen

Danke für die schnelle Antwort.
Ich bin davon ausgegangen, das wirklich nur der Gewinn der jeweiligen Aktie bei Verkauf als Gewinn in die Gesamtbewertung einfliesst. (Aber klar, die Aktie war ja umsonst, daher ist der ganze Betrag als Gewinn anzusehen, richtig?)...
der Gewinn bei Verkauf alleine wäre ja echt seltsam. Die Gesamtbewertung ist m.E. nach immer zu sehen als die Summe der Anteile (multipliziert mit dem aktuellen Wert).
soll heißen: Anteil AB und C jeweils gekauft für 100, Stand dann A: 102 -> 2€ plus, B: 105 -> 5€ plus, C 99 -> 1€ minus macht als Summe dann 6€ plus
 

Waldsterben

Forenmaskottchen
Hallo @johxx2,

wenn du aber den steuerlichen Gewinn betrachtest, musst du beim Verkauf die vollen 21 Euro als "Aktiengewinn" versteuern bzw. wird dir auf den Freistellungsauftrag angerechnet. Wäre interessant was im nächsten Jahr passiert, wenn die 21 Euro steuerlich nicht mehr relevant sind. Hab aber dazu im Moment null Peilung.
 

Roliboli

Forenmaskottchen
Hallo zusammen,
die Gratisaktie zählt sie zu den sonstigen Einkünften nach § 22 Nr. 3 des Einkommensteuergesetzes.
Es gilt aber eine Freigrenze von 256€ im Jahr. Das heißt: Liegen diese Einkünfte über 256€, fällt auf den gesamten Betrag Steuer an.
Zu dieser Art von Einkommen zählt zum Beispiel auch eine Prämie, die Du bei einer Girokontoeröffnung erhalten hast.
Du musst sie deshalb in der Anlage SO der Steuererklärung angeben.
Quelle:
 

* = Affiliatelinks/Werbelinks
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Oben
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für www.traderepublic.community, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert