• Herzlich willkommen im inoffziellen deutschsprachigen Trade Republic Forum. Die Community steht ausdrücklich in keiner direkten Beziehung zu Trade Republic. Diese Plattform, rund um Trade Republic soll Anfängern, sowie erfahrenen Anlegern eine Möglichkeit bieten, ihre Fragen zur TR App zu stellen oder Antworten zu geben, um so wichtige Erfahrungen im Aktienhandel zu sammeln.

    Gleichzeitig soll die Trade Republic Community aber auch Grundlage des Austausches zu allgemeinen Handelsthemen sein. Sachliche Diskussionen sind wünschenswert und gerngesehen, welche in Facebook-Gruppen leider allzu oft untergehen.

    Sämtliche innerhalb dieser Internetseite enthaltenen Artikel, Threads, Daten, Prognosen und bereitgestellten Informationen sowie alle Dienste dienen der privaten Information der Benutzer dieser Internetseite. Diese Webpräsenz dient ausschließlich zu Informationszwecken und stellt insbesondere keine Empfehlung, Werbung, Finanz – oder sonstige Beratung und kein Angebot oder Aufforderung zu einem Kauf oder Verkauf für Wertpapiere oder andere Finanzinstrumente dar.

    Der Handel mit Wertpapieren kann zu Verlusten, bis hin zum Totalverlust, führen.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

    Das Forum ist 100% kostenlos – von Usern für User.

9-stellige Steuernummer bei hohen Einzahlungen?

kaykat

War schon mal da
Ich habe ein TR-Depot eröffnet und meine (11-stellige) Steuer-ID ist korrekt in meinem Profil eingetragen.
Dann habe ich eine größere Summe auf das Verrechnungskonto überwiesen (lag auf einem grottenschlecht verzinsten Tagesgeldkonto rum, und 2% Zinsen sind jderzeit spitze), und jetzt schreiben sie, sie könnten den Betrag nur dann gutschreiben, wenn ich meine 9-stellige Steuernummer eintragen würde. Dazu wären sie als Bank gesetzlich verpflichtet.

Hat jemand eine Ahnung, was sie damit meinen? Abgesehen davon, dass die Steuernummer 10-stellig ist, gibt es gar keine Möglichkeit, außer der Steuer-ID etwas einzutragen. Und die ist bereits eingetragen. Das habe ich dem Kundenservice (mit Screenshot meines Profils in der App) so mitgeteilt.

Der Kunden“service“ hüllt sich in Floskeln und Schweigen und mein Geld ist irgendwo im Nirwana verschollen.
 

Anhänge

  • 32D2CC34-A4D6-4AF7-9A57-4DFE423DBCB6.jpeg
    32D2CC34-A4D6-4AF7-9A57-4DFE423DBCB6.jpeg
    153,3 KB · Aufrufe: 11

kaykat

War schon mal da
Leider nicht. Steuernummern können sich ändern, z.B. wenn Ehepaare zusammen veranlagt werden oder getrennt, bekommen sie unterschiedliche (9- oder 10-stellige) Steuernummern. Meine hat 10 Stellen. Die persönliche Steuer-ID ist aber unveränderlich und die hat 11 Stellen.

Abgesehen davon gibt es einfach keine Möglichkeit, im Profil etwas anderes einzutragen als die (11-stellige) Steuer-ID. Nur 9 oder 10 Zahlen einzutragen führt zu einer Fehlermeldung imd Nichtakzeptanz.
 

masu

Ist öfter hier
schaut in eurer letzten Steuerbescheid nach, ob die Nummer dort aufgeführt ist. Oder fragt direkt euer zuständiges Finanzamt.
 

kaykat

War schon mal da
Es geht nicht darum, die Nummer zu finden! Ich kann sie nirgendwo eintragen. Weder 9- noch 10-stellig. Und die ID ist eingetragen.

@stefan Nein, da ist nichts mit Österreich hinterlegt.

Mittlerweile ist das Geld gutgeschrieben, aber ich frage mich natürlich, wie schlampig deren Administration in Geld- und Aktienangelegenheiten ist, wenn der Support nicht mal in der Lage ist, Steuer-ID und Steuernummer und Deutschland und Österreich auseinander zu halten und ob mein Geld dort wirklich gut aufgehoben ist.
 

Phaethon

War schon mal da
Es ist nicht ungewöhnlich das der Support für Deutschland und Österreich aus Kostengründen zusammengelegt wird.
Wie wäre es denn mit einer freundlichen Mail an den Support, das die persönliche Steuer-ID in Deutschland immer 11-stellig ist ;)
Da wird der Kollege, der es verbockt hat, wohl die erste Zeit erstmal aufgezogen werden.

Wo Menschen arbeiten passieren fehler, selbst wo Maschinen arbeiten passieren fehler, und mit einer freundlichen Mail bekommt man es meistens wieder gerade gerückt.
 

Phaethon

War schon mal da
Und wer mal eben schnell seine persönliche Steuer-ID sucht: die steht in der Regel auf jeder Lohn-/Gehaltsabrechnung (wenn das Steuerbüro halbwegs vernünftig arbeitet ;)).
 

kaykat

War schon mal da
Oh, freundliche Mails gabs genug. Die wurden alle mit Textbausteinen und Standardphrasen beantwortet und der erneuten Aufforderung, die neunstellige Steuernummer einzugeben.

Aber hat sich ja jetzt erledigt. Meine Überlegung war eher, ob sich Schlampigkeit (oder Überforderung und fehlendes Fachwissen) auf einzelne Unternehmensbereiche bezieht oder durch ein ganzes Unternehmen. Aber der Support ist wahrscheinlich ohnehin auf ein Callcenter ausgelagert.
 

Trampeltod

War schon mal da
Wenn der Zahlungseingang zu hoch ist, verlangt TR einen Kontoauszug mit sichtbarer Gehaltszahlung, Gehaltsabrechnung und letzten Steuerbescheid innerhalb einer Woche. Erst dann seht ihr euer Geld wieder und es wird gutgeschrieben.
 
Oben
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für www.traderepublic.community, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert