• Herzlich willkommen im inoffziellen deutschsprachigen Trade Republic Forum. Die Community steht ausdrücklich in keiner direkten Beziehung zu Trade Republic. Diese Plattform, rund um Trade Republic soll Anfängern, sowie erfahrenen Anlegern eine Möglichkeit bieten, ihre Fragen zur TR App zu stellen oder Antworten zu geben, um so wichtige Erfahrungen im Aktienhandel zu sammeln.

    Gleichzeitig soll die Trade Republic Community aber auch Grundlage des Austausches zu allgemeinen Handelsthemen sein. Sachliche Diskussionen sind wünschenswert und gerngesehen, welche in Facebook-Gruppen leider allzu oft untergehen.

    Sämtliche innerhalb dieser Internetseite enthaltenen Artikel, Threads, Daten, Prognosen und bereitgestellten Informationen sowie alle Dienste dienen der privaten Information der Benutzer dieser Internetseite. Diese Webpräsenz dient ausschließlich zu Informationszwecken und stellt insbesondere keine Empfehlung, Werbung, Finanz – oder sonstige Beratung und kein Angebot oder Aufforderung zu einem Kauf oder Verkauf für Wertpapiere oder andere Finanzinstrumente dar.

    Der Handel mit Wertpapieren kann zu Verlusten, bis hin zum Totalverlust, führen.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

    Das Forum ist 100% kostenlos – von Usern für User.

Kantenstein88

War schon mal da
Guten Morgen,

ich steh zwischen den Stühlen!
Ich investiere seit geraumer Zeit in TR, bin auch soweit ganz zufrieden.
Mich würde einfach mal interessieren ob und in wie weit euer Vertrauen geht. Ich möchte gerne eine höhere Summe investieren, daher meine Frage wie hoch sind eure Einlagen ( ich weiß da spricht man nicht gerne drüber). Vertraut ihr da zu 100%? Wenn nein welche Gründe und welche Broker nutzt ihr den dann und warum?

Mir ist klar dass ich Herkunft und nachweise woher das Geld kommt aufbringen muss. Da stellt sich die Frage ist das bei anderen Plattformen nicht genauso? Verdienstnachweiẞ/ gewinne durch Verkauf oder Erbschaft.

ich bedanke mich schon mal im Voraus
Euer Kantenstein88
 

Roliboli

Dauergast
Hi Kantenstein88,

das sind ja 5 Fragen auf einmal ;)
aber mal im Ernst, die Frage stellt sich welche Erfahrungen du bei Banken/Broker sowie Aktienhandel schon gesammelt hast
und welche Historie du bei depotführenden Banken schon hast und über wie viel Volumen du sprichst.
Also Vertrauen tue ich mir in 1. Linie selber und bei Geldangelegenheiten sollte man nach Möglichkeit alles hinterfragen
(was du ja hier offensichtlich machst)

Du sprichst über Einlagen(wäre nur das Verrechnungskonto
und das ist nach der gesetzlichen Einlagensicherung in DE bei TR/Solaris Bank sicher bis 100.000€)
Aktien sind Sondervermögen und gehören sowieso dir....

Ich nutze trotzdem mehrere Banken/Broker und verteile bzw. strukturiere so meine Aktien/ETFs usw.
Aus der Historie nutze ich bei der ING z.B. das Depot bzw. mehrere Depots!!!!!!
(man kann hier mehrere anlegen, für mich wichtig, damit ich die vor 2009 gekauften Anteile separat habe aus Steuergründen)
und auch mein Langzeitdepot aus dem Sichtfeld habe usw. (gute App, guter Online-Service, günstig)

Außerdem bieten viele Banken/Broker immer mal gute Aktionen für Kunden, die Depots anlegen oder übertragen wollen.
So kann man auch mal was außer der Reihe mitnehmen und Depot(teil)-überträge sind heutzutage auch kein Hexenwerk mehr
und zudem für Kunden kostenlos, siehe Rubrik Depotüberträge

Depots sind bei vielen Banken kostenlos(nutze bei der Consors z.B. nur Depot ohne Extra Schnickschnack)
(gute App, guter Online-Service, Depot kostenlos)
Zusätzlich vergrößert sich die Auswahl an Börsenplätzen/ETFs-Anbieter durch die Brokerdiversifikation:)
 

Kantenstein88

War schon mal da
Vielen dank @Roliboli,

ich bin seit 6 Monaten mittels eines Sparplan in ETF investiert, also ein absoluter Anfänger!
Wir reden von ca. 50—60.000€ die ich langfristig anlegen möchte!
Anlage Horizont ca. 25—30 Jahre.

Ich sag mal so, liegen lassen ist keine Option.
Da ich wenig bis gar keine Information der anderen Anbieter habe frag ich mich einfach was ist das sinnigste?
Ich bin auch bei der ING somit wäre das auch eine Option dort den gesamten Betrag zu investieren.
Ich glaube einfach das es egal ist wo man jetzt genau investiert geregelt ist es do überall gleich oder?
Hab einfach nur Angst, so eine hohe Summe in eine “App“ bzw. auf einem Konto zu transferieren worüber ich einfach gar nicht so genau weiß wie das alles so abläuft. (TR) Ich bin einfach anders erzogen worden, Spar dein Geld junge, Aktien und so ist nur was für reiche 😂😉. Da ich definitiv keine Einzel Aktien haben möchte sondern ein Weltportfolio 70/30 World und Schwellenländer und ein hohen Anlage Horizont habe glaube ich fest daran!

einfach machen und nicht drüber nachdenken.
 

Roliboli

Dauergast
Vielen danke @Roliboli,

ich bin seit 6 Monaten mittels eines Sparplan in ETF investiert, also ein absoluter Anfänger!
Wir reden von ca. 50—60.000€ die ich langfristig anlegen möchte!
Anlage Horizont ca. 25—30 Jahre.

einfach machen und nicht drüber nachdenken.
Prinzipiell ein guter Ansatz, aber auch wenn du dich nicht auf Dauer damit beschäftigen möchtest,
sind auch gerade deshalb die (Kauf-)Kosten im Blick zu behalten bzw. zu berücksichtigen.
Achte da auf die Kaufgebühren!
Wenn deine ausgewählten ETFs z.B. Aktions-ETFs mit 0€Kaufgebühren im Sparplan sind,
könnte man ja auch je einen Sparplan mit max. 10.000@ pro Ausführung einstellen ;)
und bei der ING hast du doch eine solide Basis um das auch einfach und günstig zu halten

viel Erfolg
 

kleinanleger

Kennt sich aus
Moin - auch wenn @Roliboli ja schon fast alles gesagt hat möchte ich auch meinen Senf noch dazugeben...
ich fühle mich bei TR gut aufgehoben - mein Geld sollte im Rahmen der Einlagesicherung geschützt sein und meine Anteile sind Sondervermögen...die App und die Desktop Ansicht sind gut aber mit noch Luft nach oben...
Hier sind halt die Kosten super (1,00 € pro Trade - für den Fall das Du da mal irgendwann Dein Interesse und Spaß dran findest - ich hab es noch nicht gefunden - und kostenlose Sparpläne. )
Ich selbst habe noch das Commerzbank (das ist meine "Hausbank") Direkt Depot was bei einem Sparplan im Quartal ebenfalls kostenlos ist - dort nutze ich die ETF und gemanagte Fonds Sparpläne mit Aktionskonditionen (24 Monate kein Ausgabeaufschlag). Aber Achtung, beim Verkauf ist das schon "Gebührenintensiv".
Seit kurzem habe ich auch ein Depot bei Scalable Capital - dort ist die Auswahl an ETF etwas größer als bei TR, (bzw. kann man dort Vanguard Fonds besparen - einen Empfehlungslink kann ich Dir gerne schicken :ROFLMAO::ROFLMAO:) - die Sparpläne dort sind ebenfalls kostenlos - ich persönlich finde die Ansicht und die bereitgestellten Informationen in der App aber nicht so toll (da ist TR um ein vielfaches besser)
Aus "Kleinanlegersicht" würde ich das Geld auf mehrere ETF und Depotbanken aufteilen - würde aber auch in Betracht ziehen einen ausschüttenden ETF mit ins Boot zu holen (zwischenzeitliche Dividenden sind schon sehr motivierend und erfreulich)...
Falls noch nicht geschehen kannst Du auch bei Instagram oder YouTube mal gucken, dort gibt es ganz viele "Finanzfluencer" die in Ihren Beiträgen posten wo sie welches Geld investieren - aber dort nicht "blind" folgen, immer angepasst an Deine Strategie !
Ich persönlich glaube das Du dir um Dein Geld, angelegt bei einer deutschen Bank / Fintech keine Sorgen machen musst (Einlagensicherung), achte auf die Kosten für Depotführung, Kosten für Kauf und Verkauf und dein "Wohlbefinden" mit der Anwendung (App, alles Digital oder per Post, Filiale/Ansprechpartner vor Ort etc.)
Beste Grüße und viel Erfolg...
 
Oben
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für www.traderepublic.community, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert