• Herzlich willkommen im inoffziellen deutschsprachigen Trade Republic Forum. Die Community steht ausdrücklich in keiner direkten Beziehung zu Trade Republic. Diese Plattform, rund um Trade Republic soll Anfängern, sowie erfahrenen Anlegern eine Möglichkeit bieten, ihre Fragen zur TR App zu stellen oder Antworten zu geben, um so wichtige Erfahrungen im Aktienhandel zu sammeln.

    Gleichzeitig soll die Trade Republic Community aber auch Grundlage des Austausches zu allgemeinen Handelsthemen sein. Sachliche Diskussionen sind wünschenswert und gerngesehen, welche in Facebook-Gruppen leider allzu oft untergehen.

    Sämtliche innerhalb dieser Internetseite enthaltenen Artikel, Threads, Daten, Prognosen und bereitgestellten Informationen sowie alle Dienste dienen der privaten Information der Benutzer dieser Internetseite. Diese Webpräsenz dient ausschließlich zu Informationszwecken und stellt insbesondere keine Empfehlung, Werbung, Finanz – oder sonstige Beratung und kein Angebot oder Aufforderung zu einem Kauf oder Verkauf für Wertpapiere oder andere Finanzinstrumente dar.

    Der Handel mit Wertpapieren kann zu Verlusten, bis hin zum Totalverlust, führen.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

    Das Forum ist 100% kostenlos – von Usern für User.

Steuern auf Verluste, ist das bei TP normal?

cam1704

Einmalposter
Hallo,

TradeRebublic hat mir für zwei Verlusttrades Steuern abgezogen, so als wäre der Verlust ein Gewinn gewesen. Vom Support kommt hierzu
„Die Verlustverrechnung änderte sich auf "steuerlich nicht relevant". Deshalb wurden Dir die zuvor verbuchten Verluste vom Verlustverrechnungstopf verrechnet und optimiert.“

Verlustverrechnungstopf hin oder her was hat das mit der Steuer zu tun die zusätzlich auf den Verlust abgezogen wurde?
Kann jemand hiermit etwas anfangen oder erlebt und kann das erläutern?
Habe noch zwei andere Broker, sowas habe ich dort noch nicht erlebt.
Im Voraus vielen Dank
Chris
 

Ratheuser

War schon mal da
Nun, in Hinblick auf die steuerliche Betrachtung bin ich auch ziemlich verärgert.

IBM hatte einen Spin-Off durchgeführt, der mir Kyndrill-Anteile beschert hat. Der Spin-Off ist lt. BFH steuerneutral. TR berechnet auf einen fiktiven Kurs AbgSt+Soli (unzutreffende Besteuerung). Der Buy-In der IBM-Anteile wird herabgesetzt (korrekt). Die Bruchstücke werden mit Verlust verkauft, aber der Verlust wird nicht dem Verrechnungstopf zugeführt (2. unzutreffende Besteuerung).

Andere, dauerhafte Baustelle: Bei der Berechnung vom Soli rundet TR häufig auf! Im Gesetz steht eindeutig, dass Bruchteile eines Cents außer Ansatz bleiben. Somit wird mir zuviel Soli berechnet.

Ich habe den Eindruck, dass TR es nicht so mit Steuern hat - zugunsten des Finanzamtes.
 
Oben
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für www.traderepublic.community, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert