• Herzlich willkommen im inoffziellen deutschsprachigen Trade Republic Forum. Die Community steht ausdrücklich in keiner direkten Beziehung zu Trade Republic. Diese Plattform, rund um Trade Republic soll Anfängern, sowie erfahrenen Anlegern eine Möglichkeit bieten, ihre Fragen zur TR App zu stellen oder Antworten zu geben, um so wichtige Erfahrungen im Aktienhandel zu sammeln.

    Gleichzeitig soll die Trade Republic Community aber auch Grundlage des Austausches zu allgemeinen Handelsthemen sein. Sachliche Diskussionen sind wünschenswert und gerngesehen, welche in Facebook-Gruppen leider allzu oft untergehen.

    Sämtliche innerhalb dieser Internetseite enthaltenen Artikel, Threads, Daten, Prognosen und bereitgestellten Informationen sowie alle Dienste dienen der privaten Information der Benutzer dieser Internetseite. Diese Webpräsenz dient ausschließlich zu Informationszwecken und stellt insbesondere keine Empfehlung, Werbung, Finanz – oder sonstige Beratung und kein Angebot oder Aufforderung zu einem Kauf oder Verkauf für Wertpapiere oder andere Finanzinstrumente dar.

    Der Handel mit Wertpapieren kann zu Verlusten, bis hin zum Totalverlust, führen.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

    Das Forum ist 100% kostenlos – von Usern für User.

Beschlagnahmung meiner Einzahlung bei TR

Space

War schon mal da
Bei mir ist meine Einzahlung seit 25 Tagen nicht gutgeschrieben worden.
Im Normalfall waren es vorher 2-3 Tage.
 

Fintechuser

War schon mal da
Bei mir hat es etwa 36 Stunden gedauert. Meine Frage, ob das jetzt mit jeder Einzahlung zu einer Prüfung kommt und die Einzahlungen verzögert, wurde noch nicht beantwortet. Warte auf Antwort seit 36 Stunden.
 

Langerle

Einmalposter
Ich habe die gleichen, wie oben beschriebenen Probleme. Eine Einzahlung von eines mittleren vierstelligen Betrags wurde zurückgehalten und mir wurden folgende Fragen gestellt (welche ich ad hoc beantwortet habe).


1. Seit wie vielen Jahren bist Du erwerbstätig?
2. Welche Tätigkeit übst Du aktuell aus?
3. In welcher Branche bist Du aktuell tätig?
4. Wie hoch ist Dein jährliches Durchschnittsbruttoeinkommen der letzten drei Jahren?

Trotzdem herrscht seit diesem Moment (zu diesem Zeitpunkt vier Tage her) Funkstille. Gestern habe ich die Beschwerdestelle von Trade Republic angeschrieben und eine Frist zur Lösung des Problems bis nächste Woche Freitag gesetzt. Nun muss ich mal abwarten, was passiert.
 

DDc

War schon mal da
Hi. Bei mir sind seit 7 Tagen Gelder blockiert. Überwiesen von meiner deutschen Hausbank. Ohne ernsthafte Antwort auf welcher Grundlage diese dämlichen Fragen gestellt werden, keine Reaktion außer Textblöcken ohne inhaltlichen Bezug. Hat hier jemand schon einen Anwalt dazu eingeschaltet? Wenn ja dann bitte Kontakt gern direkt zu diesem Anwalt. Ich erwäge auch auch eine Anzeige wenn meine gesetzte Frist bis Freitag dieser Woche unbeantwortet bleibt.
Gruß
 

DDc

War schon mal da
Ich habe seit ca. 15 Monaten ein Konto auf Trade Republic und war bisher auch sehr zufrieden damit. Da ich auch in Bitcoin investieren möchte habe ich letzte Woche wieder einmal Geld einbezahlt.

Seitdem habe ich nur noch Probleme. Trade Republic kam anscheinend der Betrag zu hoch vor (war gar nicht so viel) und verlangt von mir, dass ich die Herkunft des Geldes, meinen Verdienst usw. alles angebe. Das werde ich natürlich nicht machen!

Das Schlimme dabei ist, dass mir Trade Republik weder den Höchstbetrag nennt welchen ich ohne Offenlegung meiner Einkünfte einzahlen kann noch mir bis dato meine Geldsumme zurücküberwiesen hat.
Hat damit jemand schon Erfahrung oder ähnliche Probleme?

Also seid auf der Hut oder bereit die obengenannten Fragen zu beantworten. - Ich bin es nicht!
Wie ist die Sache ausgegangen? Bei mir ist es aktuell der Fall sei dem 30.11.21
Gruß
 

DDc

War schon mal da
Trade Republic hätte die Informationen zu der Einkommenssituation schon bei der Registrierung eines neuen Kunden abfragen müssen. Das wurde bei älteren Kunden wohl versäumt. Fehler kann man machen, passiert.
Was aber nicht passieren sollte, wenn ein Fehler mit den nächsten 'korrigiert' wird.
Trade Republik nimmt jetzt meine Einzahlung seit rund 7 Tagen in 'Beugehaft', um meine Einkommensangaben zu erpressen. Wiederholte Forderungen den Betrag zurück zu überweisen, werden ignoriert.

Ich habe kein Problem damit, meine Einkommensverhältnisse zu benennen. Bei einem Neo Broker würde ich hierfür aber eine adäquate Lösung erwarten. Brief oder ein von mir erstelltes, verschlüsseltes PDF, ist keine gute Lösung.

Das Erzwingen wollen, hat mein Vertrauen zu Trade Republik aber stark geschädigt. Das war nun das zweite Mal. GameStop war das erste Mal.
Die von mir gesetzte Frist zur Rückzahlung wird heute enden. Dann werde ich mit meinem Depot umziehen. Und den Sachverhalt bei der BAFIN darstellen.
Wie ist es bei Dir ausgegangen? Ich werde nun den Anwalt einschalten.
 

Space

War schon mal da
Bei mir ist noch nichts ausgegangen. Meine 3t€ sind seit über Monat bei TR geblockt. Fristen wurden stumpf ignoriert.

Ich ziehe mein Depot bei TR ab. Mein Vertrauen zu TR ist stark beschädigt. Hier werden in meinen Augen zwei Themen miteinander verknüpft, die nichts miteinander zu tun haben. Wenn TR Daten fehlen, sollen sie die in einem ordentlichen Verfahren (Begründung, Verwendung, Datenschutz (Aufbewahrung & Weiterleitung), sichere Übermittlung) von mir einfordern. Mein Geld dafür zu beschlagnahmen um die Daten aus mir rauszupressen, geht garnicht (n).

Das Geld was auf dem Verrechnungskonto lag, konnte ich problemlos zu mir zurück überweisen. An einer Depotübertragung arbeite ich noch.
Zusätzlich habe ich eine Beschwerde bei der BaFin eröffnet: https://www.bafin.de/DE/Verbraucher...iBaFinbeschweren/BeiBaFinbeschweren_node.html
 

Space

War schon mal da
TR hat mir meine Einzahlung mittlerweile wieder zurücküberwiesen und das Ticket geschlossen.
Mein Vertrauen in TR ist und bleibt dahin.
 

AAA

War schon mal da
Bei mir leider der gleiche Ärger. Ich hatte mal ein sechstelliges Depot bei TR. Nach dem GameStop-Desaster habe ich dann halbiert.
Nach längerer Pause habe ich jetzt wieder 2.000.- Euro eingezahlt, das Geld wurde prompt beschlagnahmt.
Die Fragen habe ich beantwortet und hoffe jetzt auf schnelle Herausgabe.
Depotübertrag zu Scalable ist bereits gestartet.
 

Ratheuser

War schon mal da
Moin, ich bin doch ziemlich schockiert ob dieser Berichte. Auf welcher Rechtsgrundlage wird das Geld der Kunden beschlagnahmt? Wie schon geschrieben wurde, kam das Geld ja von deutschen Girokonten und nicht als Bareinzahlung. Abgesehen davon handelt es sich um kleine vierstellige Beträge.
 

AAA

War schon mal da
So, nach 4 Arbeitstagen habe ich das Geld auf meinem Konto gutgeschrieben bekommen.
Natürlich dann gleich in Sicherheit gebracht.:)
Nach dem Depotübertrag ist das Kapitel Trade Republic dann beendet.
 

MagicBerlin

War schon mal da
Mich beunruhigen diese Berichte auch etwas. Habe gestern um die Mittagszeit eine Überweisung von nur 1500.-€ von ING auf das TR Konto initiiert. Geld wurde nach gut 4 h auf dem TR Konto gutgeschrieben. Konnte sofort verwendet werden.
Kann natürlich an der geringen Summe liegen…

Grüße
 

Roliboli

Stammuser
Naja,
grundsätzlich kann man den Frust ja nachvollziehen,
wenn einem sein eigenes Geld oder eigene Depotüberträge eingefroren werden, um an die geforderten Informationen zu kommen.
Aber das kommt ja nicht von TR allein, sondern wird von der Bankenaufsicht gefordert
(und TR stellt sich hier selber vielleicht nur etwas ungeschickt gegenüber seinen Kunden an)

Aber das wird uns in naher Zukunft bei immer mehr Banken treffen, ob wir wollen oder nicht und immer unter dem Deckmantel des Geldwäschegesetzes, zumal die ohne Nachweis übertragbaren Geldbetragsgrenzen immer weiter sinken...

 

Ratheuser

War schon mal da
Also ich weiß echt nicht, was ihr habt. Meine EInzahlung wurde gegen 14:45 Uhr eingezogen, ich habe dieses PDF-Dokument eingereicht und mein Geld ist jetzt schon auf meinem Konto. Total unproblematisch. Mehr als begeistert von TR.
Danke, das beruhigt mich.

Naja,
grundsätzlich kann man den Frust ja nachvollziehen,
wenn einem sein eigenes Geld oder eigene Depotüberträge eingefroren werden, um an die geforderten Informationen zu kommen.
Aber das kommt ja nicht von TR allein, sondern wird von der Bankenaufsicht gefordert
(und TR stellt sich hier selber vielleicht nur etwas ungeschickt gegenüber seinen Kunden an)

Aber das wird uns in naher Zukunft bei immer mehr Banken treffen, ob wir wollen oder nicht und immer unter dem Deckmantel des Geldwäschegesetzes, zumal die ohne Nachweis übertragbaren Geldbetragsgrenzen immer weiter sinken.......

Ja, das kann sehr gut sein und ist für mich plausibel. Und ja, die Kommunikation ist auch in anderen Fällen oftmals mehr als ungeschickt. Vielleicht wird ja wenigstens die Kommunikation besser und für die Gesetze kann TR natürlich nix.
 
Oben
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für www.traderepublic.community, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert